Kleiner Rabe Socke bei den Verler Puppenspielen

Alle lieben den kleinen Raben Socke. Aber wieso eigentlich? Er flunkert, sucht immer seinen Vorteil und teilen mag er auch nicht. Aber Socke hat beste Freunde und gemeinsam erleben sie so manche Abenteuer und lernen vieles voneinander. Bei den Verler Puppenspielen können am Sonntag, 5. Januar, alle Kinder ab drei Jahre miterleben, wie der kleine Rabe Socke mit Wolle, Stulle, Eddi-Bär und Co. ein Theaterstück einübt, eine Burg baut und sich im Dunkeln fürchtet.

Die circa 90-minütige Inszenierung (inklusive Pause) vereint Witz, Musik, Poesie und eindrucksvolle Bilder zu einem Theatererlebnis für die ganze Familie.

Die Aufführung nach den Geschichten von Nele Moost beginnt um 11 Uhr in der Aula der Gesamtschule (ehemals Realschule, Kühlmannweg 20). Karten zum Preis von zehn Euro können unter Tel. 05203 / 902283 reserviert werden. Die Theaterkasse öffnet eine Stunde vor der Vorstellung. Einlass in den Saal ist 15 Minuten vor Beginn. Präsentiert werden die Verler Puppenspiele vom Musik- und Kulturverband Verl.